Mandantenakquise durch den “guten Ruf” der Kanzlei

Mandantenakquise durch
den “guten Ruf” der Kanzlei

finditoo - Website Icon
verfasst von: Finditoo Redaktion

Ein guter Ruf ist schwerlich mit Geldwerten zu beziffern. Denn man kann ihn nicht kaufen, man muss ihn sich – nicht selten über Jahre hinweg – erarbeiten. Doch was genau hat der gute Ruf eines Juristen oder seiner Kanzlei nun mit dem Kanzleimarketing zu tun? Nun ganz einfach, er ist das effektivste und zugleich kostengünstigste Marketinginstrument, dass Anwälten für die Akquise neuer Mandanten zur Verfügung steht und das nicht nur regional, sondern eben auch im Internet.

Online-Reputation - Definition & Bedeutung

Mit dem Begriff Online-Reputation bezeichnet man im Online Marketing den Ruf oder auch das Image einer Person, eines Unternehmens, einer Organisation oder schlicht weg einer Marke im Internet. Doch im Gegensatz zur realen Welt, in der das Ansehen und die Wertigkeit oftmals gezielt auf die Wirkung von Werbemaßnahmen zurückzuführen ist, ist die Online Reputation sehr viel komplexer und zugleich auch authentischer. 

Denn der eigene Ruf im Internet kann nur bedingt durch diverse Werbemaßnahmen gezielt gesteuert werden. Im World Wide Web sind es in der Regel die Erfahrungen und Meinungen der Kunden, die das Image prägen und entsprechend wichtig ist es, den eigenen Ruf im virtuellen Raum zu kennen und diesen mit verfügbaren Mitteln beständig zu stärken.

Bedenken Sie …
Ihre Webseite kann noch so professionell umgesetzt sein, das Werbebudget noch so hoch ausfallen … sind Mandanten mit erbrachten Leistungen unzufrieden, wird sich diese Unzufriedenheit sehr schnell auf die Reputation im Internet auswirken. Denn das Internet ist schnelllebig, es ist heutzutage nahezu immer und überall verfügbar und es ist längst der Ort, an dem sich Menschen austauschen, informieren und nicht selten, die Grundlage für Entscheidungen suchen.

Auswirkung der Online-Reputation auf das Kanzleimarketing

Doch wie genau wirkt sich diese virtuelle Reputation auf den Kanzleialltag aus? Die Antwort ist denkbar einfach … spürbar. Versuchen Sie das Internet nicht als einen abstrakten fernen Raum zu sehen, sondern als eine Erweiterung ihres direkten Umfeldes.

Was passiert wohl, wenn ein Mandant die Kanzlei verlässt und auf seinem Heimweg im Supermarkt, beim Tanken oder beim Kauf der aktuellen Zeitung darüber spricht, wie unhöflich Sie ihn behandelt haben, oder wie schlecht er sich beraten fühlte. Genau! All jene, die das hören, werden es sich gut überlegen, ob sie bei einem Rechtsproblem wirklich ihre Kanzlei aufsuchen werden. Wenn eben dieser Mandant jedoch gut beraten und mit dem Gefühl der Zuversicht die Kanzlei verlässt und überall berichtet, dass sich ein erfahrener, ja ein wirklich guter Anwalt, jetzt seiner rechtlichen Sorgen annimmt und schon bald alles geregelt sein wird. Nun dann hat das nicht nur eine Wirkung auf jene, die dies hören, … Nein, dann spricht sich die tolle Leistung ihrer Kanzlei sogar noch herum. Aus einem zufriedenen Mandanten können so schnell mehrere neue Mandanten werden und genauso ist es auch im Internet.

Doch natürlich gibt es einen großen Unterschied zwischen realer Welt und dem Internet … die Reichweite, die eine einzelne Meinung erzielen kann. Denn während in der realen Welt lediglich eine überschaubare Anzahl an Personen in einem sehr nahen Zeitraum von den positiven oder auch negativen Erfahrungen Kenntnis erlangen, kennt das Internet kaum Grenzen und es vergisst nichts. Eine einzelne Meinung kann Tausende von Menschen über Jahre hinweg erreichen und das selbst dann, wenn diese Personen sich nicht einmal kennen.

Online-Reputation entscheidend für Anwaltswahl

Wir leben in einer schnelllebigen Welt, die ohne Internet kaum noch vorstellbar ist, und so sollte es Sie weniger verwundern, dass Ihr guter Ruf im Internet ein maßgeblicher Faktor bei der Anwaltswahl ist. Wer in der realen wie auch der virtuellen Welt einen guten Ruf genießt, der hat das mächtigste Marketinginstrument auf seiner Seite. Die Empfehlung zufriedener Kunden, die wahrlich nicht mit Geld aufzuwiegen ist.

Sie zweifeln an dieser Aussage?
Fragen Sie doch einfach bei nächster Gelegenheit Ihre Mitarbeiter, wie diese zum Beispiel weitreichende Entscheidungen treffen. Wir sind uns sicher, dass sie zu hören bekommen werden, dass natürlich zunächst Freunde und Familie befragt wurden, doch irgendwann eben auch das Internet zum Einsatz kam, um die Entscheidung zu treffen.

Ihre Reputation im Internet ist ihr wertvollstes Kanzleimarketing-Tool und wir von Finditoo möchten Sie dabei unterstützen, ihren guten Ruf im Internet bekannt zu machen, zu stärken und so vierundzwanzig Stunden täglich, sieben Tage in der Woche und zweiundfünfzig Wochen im Jahr, ganz ohne aktives Zutun durch Sie oder Ihre Mitarbeiter Menschen zu erreichen, die in einer Situation sind, in der diese Ihre fundierte Rechtsexpertise benötigen.

Scroll to Top

Auf welchen Standort
wollen Sie zugreifen?

Österreich

Deutschland

Schweiz